Freitag, 27. Mai 2022
Notruf: 112

Feuerwehr

Jugendfeuerwehr

Jahreshauptversammlung 2018

Von links: Andy Heumann (1. Vorsitzender), Armin Heberling (Stadtbrandinspektor), Christopher Cromm, Alexander Cromm, Jeremy Klaas, Thomas Schmidt, Karlheinz Klaas, Werner Gerhardt, Christian Gros (Wehrführer). Es fehlt auf dem Bild Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Waldhausen

Am 17.03.2018 fand im Bürgerhaus in Waldhausen die Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilungen aus Waldhausen / Odersbach sowie die des Feuerwehrvereines der Freiwilligen Feuerwehr Waldhausen statt.

Wehrführer Christian Gros berichtete über die Ereignisse der öffentlich-rechtlichen Feuerwehr im Berichtsjahr 2017.  31 Einsätze hat die Freiwillige Feuerwehr Waldhausen Odersbach im vergangenen Jahr absolviert. Inklusive den Übungen, Dienste, Ausbildung, sowie den Stunden für die Jugendarbeit und sonstige Tätigkeiten rund um die Feuerwehr wurden gesamt 447 Arbeitstage á 8 Stunden von allen aktiven Mitgliedern zum Wohle der Gesellschaft geleistet.

Aktuell sind in der Freiwilligen Feuerwehr Waldhausen/ Odersbach 30 aktive Brandschützer aktiv. Dazu kommen 16 Mitglieder der Jugendfeuerwehr, 9 Mitglieder in der Kindergruppe und 17 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung.

Mit bestem Beispiel voran gingen hier Markus Emmerich, Jeremy Klaas die zum Feuerwehrmann, Jonas Schmidt Hauptfeuerwehrmann und Alexander Cromm Oberlöschmeister befördert wurden.

Auch eine Vielzahl von Ehrungen gab es an diesem Abend, so wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Alexander Cromm, Karlheinz Klaas, Helmut Müller; für 40 Jahre Mitgliedschaft Dirk Lichert und Thomas Schmidt; 50 Jahre Mitgliedschaft Werner Gerhardt für Ihre Treue zum Verein geehrt.

Ein besonderes Highlight des Jahres 2017 war die erfolgreiche Teilnahme mit einer Löschgruppe an der Feuerwehrleistungsübung in Villmar, wo ein hervorragender 2. Platz errungen werden konnte. Damit verbunden war auch die Qualifizierung für den Bezirksentscheid in Grünberg. Die Qualifizierung war schon etwas Besonderes denn genau nach 30 Jahren hat es die Feuerwehr Waldhausen wieder zu einem Bezirksentscheid geschafft.

Das neue Indienstgestellte Einsatzleitfahrzeug (ELW1) der Feuerwehren der Stadt Weilburg fand in Waldhausen in der Fahrzeughalle Ihren Platz. Das zu diesem Zweck provisorisch Hergerichtete VW der Waldhäuser Wehr konnte dadurch wieder zurückgebaut werden.

Auch der neue Feuerwehrstandort der Waldhäuser Wehr war an diesem Abend Thema. Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch berichtete über die aktuellen Geschehnisse und Vorgehensweisen zum Kauf sowie den Umbau des ehemaligen MAN Gebäude in der Industriestraße in Waldhausen. Armin Heberling (Stadtbrandinspektor) berichtete auch über weiterführende Ideen und möglichen Neuerungen zu diesem Thema da auf dem Gelände eine Vielzahl von weiteren Möglichkeiten geboten werden.

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.